Einsatzmöglichkeiten

Durch die Akustikbeschichtung wird der Schall in seinem Umfang vermindert, sie minimiert die Geräuschakustik und die Belastung auf den Menschen wird reduziert.

Akustikbeschichtungen oder Antidröhnbeschichtungen können in verschiedenen Varianten zum Einsatz kommen. Dazu ein paar Beispiele:

  • Automobilindustrie
    Der Einsatz von Antidröhnbeschichtungen ist in der Automobilindustrie am Geläufigsten, da im Fahrzeuginnenraum meist schwingungs- und schallfähige Bauteile integriert werden, die eine Schalldämmung und –isolierung erfordern. Die Akustikbeschichtung hilft, Motorgeräusche und verschiedene Arten von Akustiksignalen im Fahrzeug gering zu halten, damit Fahrer und Insassen sich nicht durch unnötige Geräusche gestört fühlen.
  • Heizungs- und Lüftungsbau
    Weniger Lärm bei Heizung und Lüftung machen ein angenehmes Wohnen möglich. Um die Akustik im Haus auf ein komfortables Niveau zu reduzieren, kommen beim Heizungs- und Lüftungsbau Akustikbeschichtungen zum Einsatz. Durch die Dämmung sind Bewohner und Besucher mit weniger Geräuschbelästigung konfrontiert.
  • Caravan und Boote
    Grundlegend entsteht bei Fahrzeugen mit Motoren eine enorme Geräuschakustik, die durch die optimale Akustik- oder Antidröhnbeschichtung eingedämmt werden kann, sodass der Betrieb weniger störend wirkt, aber dennoch die volle Leistung erbracht wird. Schallverursachende Motoren und Lärm erzeugende Geräte können durch eine Akustikbeschichtung dahingehend optimiert werden.
  • Motorgehäuse, Getriebegehäuse
    Motorengehäuse und Getriebegehäuse sind durch ihr Innenleben starken Vibrationen ausgesetzt. Sie schützen das Herzstück von Fahrzeugen und Geräten. Dennoch muss die Höchstleistung der Geräte nicht spür- oder hörbar sein. Durch die optimale Isolierung dieser Gehäuse wird die Geräuschbelastung reduziert und gedämmt.
  • Haushaltsgeräte (insbesondere Großgeräte)
    Großgeräte im Haushalt wie Geschirrspüler, Gefriertruhen, Waschmaschinen und Kühlschränke erleichtern das Alltagsleben und sind dementsprechend mit einer hohen Leistungsfähigkeit ausgestattet, die aber nicht unbedingt gehört werden muss. Mithilfe einer Akustikbeschichtung ist das Eindämmen der Geräuschlautstärke möglich, wodurch ein komfortables Wohnen möglich ist.
  • Blech- und Anbauteile
    Jegliche Art von Blech- und Anbauteilen können mit einer Akustik- oder Antidröhnbeschichtung versehen werden, um das Alltagsleben der Verbraucher angenehmer zu gestalten. Hierbei können unterschiedliche Formen und Materialien mit einer Antidröhnmasse beschichtet werden.

Bei Akustikbeschichtungen sind Beschränkungen zu beachten. Diese beziehen sich auf:

  • hohe Temperaturen (> 140 - 150°C)
  • chemische Beständigkeit (wie etwa gegenüber Batteriesäure)
  • Haftvermögen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen